Was muss vor der Verlegung beachtet werden?

SELIT Checkliste: Was muss ich vor der Verlegung beachten?

Unsere Unterlagen zu verlegen ist im Grunde sehr einfach. Probleme bekommen Sie aber dann, wenn Sie mit dem Verlegen bereits begonnen haben und plötzlich merken, dass Sie beispielsweise ein bestimmtes Werkzeug vergessen und somit nicht zur Hand haben. Damit Sie weder Werkzeug (auch zur Laminatverlegung) noch Materialien vergessen, haben wir Ihnen eine Checkliste zusammengestellt.

Werkzeuge

  • Zollstock / Maßband
  • Cutter-Messer
  • Zugeisen (nur für Nutzboden-Verlegung)
  • Stichsäge (nur für Nutzboden-Verlegung)
  • Schlagholz (nur für Nutzboden-Verlegung)
  • Hammer (nur für Nutzboden-Verlegung)
  • Laminatschneider oder Kappsäge (nur für Nutzboden-Verlegung)

Im Baumarkt / Material

  • Ausreichend Pakete an Verlegeunterlagen (ca. + 10% Raumgröße)
  • Ausreichend Pakete an Nutzboden (ca. + 10% Raumgröße)
  • Feuchteschutz- oder 2-in-1-Produkt nicht vergessen! Nur bei mineralischen Untergründen
  • SELITstop® Alu-Dichtband zum Abkleben der Stoßfugen
  • SELITstop® Leisten-Schutzband für den normgerechten Feuchteschutz im Wandanschlussbereich oder SELITstop® Dicht- und Distanzband für den normgerechten Feuchteschutz und normgerechten Abstandshalter

Vor der Verlegung

  • Ist der Unterboden eben, sauber, trocken, zug- und druckfest (DIN 18365)?
  • Ist der Untergrund mit einem Besen gereinigt und vorhandene Klebstoff- bzw. Farbreste vollständig entfernt?
  • Sind alle punktuelle Unebenheiten größer als 4 mm nivelliert?
  • Ist sichergestellt, dass sich der Untergrund im Zustand der Gleichgewichtsfeuchte befindet, sowie der CM-Wert unter 2,0% (bei Zementestrich) bzw. unter 0,5% (bei Anhydrit-Estrich und Anhydrit-Fließestrich) liegt?

Während der Verlegung

  • Laminat immer in Längsrichtung – mit dem Lichteinfall – legen
  • Über die gesamte Breite des Raumes zunächst die erste Bahn der Verlegeunterlage mit dem Schneidraster nach oben wandbündig auslegen.
  • Den Laminatfußboden in gleicher Ausrichtung wie die Unterlage verlegen. Die Verarbeitungshinweise des Laminatfußboden-Herstellers sind als bindende Vorgabe zu beachten.
  • Die Unterlage dabei nicht belasten, ggf. Laminatdiele zur Lastverteilung unter Knie/Füße legen

Downloads

Checkliste zum Ausdrucken
Größe: 0,45 MB