Your settings do not match the website language. Do you want to be redirected to the North America site?

Restfeuchte

Die Restfeuchte ist die Menge ungebundenes Wasser, die ein Estrich/Beton enthält. Sie kann auf verschiedene Arten gemessen werden. Gängige Verfahren sind die CM-Messung, die Messung nach dem elektrischen Widerstandsprinzip oder gravimetrische Feuchtigkeitsbestimmungen. Erst wenn der vom Nutzbodenhersteller vorgegebene Grenzwert erreicht ist, ist der betreffende Boden belegreif.